Arrow Icon Arrow Icon Search Icon Search Icon Menu Icon Menu Icon Cross Icon Cross Icon Mail Icon Mail Icon

Tagung „Bücher lesen – Filme lesen“

23.11.2018–25.11.2018 - Mülheim a. d. R.

Die Tagung beschäftigt sich mit Filmadaptionen von Büchern. Mit methodischen Zugängen und Workshops werden folgende Fragen aufgegriffen: Wird die Adaption dem Buch gerecht? Kann der Film neben dem Buch bestehen? Bietet er eine neue Sichtweise auf Bekanntes an – oder „klebt“ er an der Struktur der Vorlage? Und natürlich auch: Kann es dem Film gelingen, Interesse für die Buchvorlage zu wecken?

Die Tagung beginnt mit einem Überblick über die Bedeutung von Literaturadaptionen im Segment des Kinder- und Jugendfilms und stellt filmische Stilmittel sowie deren mögliche Wirkungsweisen vor. Methodische Zugänge zeigen auf, wie mit Literaturadaptionen in der pädagogischen Praxis gearbeitet werden kann – und drei Workshops vertiefen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Adressatengruppen, wie auf kreative Art ein Brückenschlag zwischen Literatur und Film hergestellt werden kann. Kritische Thesen zur Dominanz der Literaturadaptionen ergänzen das Programm ebenso wie Begegnungen mit Filmschaffenden, die einen Einblick in ihre Arbeit geben und praktisch vor Augen führen, wie aus Wörtern Bilder werden.

Die Tagung findet in Kooperation mit dem Bundesverband Jugend und Film e. V. statt. Alle während der Tagung gezeigten Filme sind zugänglich über den Verleih des Bundesverbandes.

Weitere Informationen

Termin: 23. November 2018 von 14.30 Uhr bis 25. November 2018 um 13.00 Uhr

Ort: Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“, Falkenweg 6, 45478 Mülheim an der Ruhr

Programm und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 275 Euro (bei Unterbringung im Einzelzimmer inkl. Verpflegung) bzw. 245 Euro (bei Unterbringung im Doppelzimmer inkl. Verpflegung) und 175 Euro für Tagesgäste (ohne Übernachtung und Frühstück).