Arrow Icon Arrow Icon Search Icon Search Icon Menu Icon Menu Icon Cross Icon Cross Icon Mail Icon Mail Icon

Mit „Ronja Räubertochter“ Mitte Januar Abenteuer im Stadttheater erleben

Ronja Räubertochter ist eine der schönsten Geschichten von Astrid Lindgren – spannend, berührend und komisch zugleich erzählt sie von der Freundschaft zweier Kinder. Sie gehören verfeindeten Räuberbanden an und müssen ihre Liebe zueinander gegen den Starrsinn der Erwachsenen durchsetzen.

Am Freitag, 14. Januar ist "Ronja Räubertochter" um 10 und 16 Uhr in einer Inszenierung für Zuschauer ab 6 Jahre vom Jungen Theater Bonn zu sehen.

In einer Gewitternacht wird auf der Mattisburg im Mattiswald das Räubermädchen Ronja geboren. Zur gleichen Zeit erblickt in einem anderen Teil der Burg auch Räubersohn Birk Borkason das Licht der Welt. Beide Räuberbanden sind seit je her verfeindet. Als die beiden Kinder älter werden, lernen sie sich zufällig kennen und helfen einander in gefährlichen Situationen. Als die beiden Elternpaare von der engen Freundschaft erfahren, flüchten Ronja und Birk in den Wald, wo Graugrome, Wilddruden und Rumpelwichte ihr Unwesen treiben. In der Bärenhöhle wollen sie ausharren. Doch Räuberhauptmann Mattis vermisst seine Tochter, besucht sie in der Bärenhöhle und bittet die beiden Kinder, nach Hause zu kommen…

Das Besondere an den Geschichten, Erzählungen und Büchern von Astrid Lindgren ist deren Zeitlosigkeit. Starke, selbstbewusste, mutige und doch feinfühlige Mädchen stehen im Mittelpunkt der meisten ihrer Geschichten. So auch in "Ronja Räubertochter". Der 1981 erschienene Räuberroman ist seit Jahren ein beliebter Stoff, der für lesehungrige Mädchen und Jungen in immer neuen Inszenierungen auf den Theaterbühnen der Republik gespielt wird. 

Freitag, 14. Januar 2022, 10 + 16 Uhr
Stadttheater Lippstadt
Eintritt: € 10,-
Dauer: ca. 90 Minuten inkl. Pause
für Zuschauer ab 6 Jahren

Karten können in der Kulturinformation Lippstadt im Rathaus (Tel.: 02941 58511, Mail: post@kulturinfo-lippstadt.de, Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 16 Uhr und Online über Vibus-Tickets gebucht werden.